SFK-Header


Herzlich willkommen bei der Aikido-Abteilung der Sportgruppe am KIT



Die Aikido-Abteilung der Sportgruppe am Karlstruher Institut für Technologie e. V. (SG KIT) bietet für ihre Mitglieder ein ständiges Angebot aus den Bereichen Selbstverteidigung (Aikido, Esdo), Entspannung (Qigong, Tai-Chi, Yoga) und Tanz (Nia) an.

Aikido ist eine aus Japan stammende moderne Kunst der aktiven Selbstverteidigung geschaffen. Die Silben Ai, Ki und Do werden mit Harmonie (Ai), Lebensenergie (Ki) und Weg (Do) übersetzt. Beim Aikido wird die Kraft des Angreifers geführt, umgelenkt und durch eigene Energie verstärkt und auf ihn zurückgeführt. Kraft und Körpergröße spielen kaum eine Rolle. Aikido ist daher für alle Altersgruppen (ab ca. 8 Jahren), Frauen und Männer gleichermaßen geeignet.

Esdo ist ein europäischer Kampf- und Gesundheitssport zur effektiven Selbstverteidigung. Die Techniken sind schnell erlernbar. Esdo wurde entwickelt, um im Ernstfall gegen körperlich stärkere Angreifer bestehen zu können. Aufgrund seiner hohen Gesamtqualität und dem vielfältigen Nutzen für den Teilnehmer kann ESDO von Menschen aller Altersstufen, also etwa von 6 bis 65 Jahren, ausgeübt werden. Besonders günstig wirkt sich das Esdo-Training auf die Entwicklung des Selbstbewußtseins von Kindern aus.

Nia ist ein ganzheitliches Bewegungskonzept, das verschiedene Elemente kombiniert: den Schwung des Tanzes, die Dynamik und Präzision von Taek-Won-Do und Aikido und die Konzentration von Yoga. Nia steigert die körperliche Fitness und Körperwahrnehmung auf spielerische Art, ist pure Lust an der Bewegung und getanzte Lebensfreude! Die Übungen können individuell von kräfteschonend bis zur schweißtreibenden Intensität ausgeführt werden. Nia ist für jeden geeignet, egal welchen Alters oder welcher Körperkondition.

Qigong ist eine chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform für Körper und Geist. Zur Praxis gehören Atemübungen, Körper- und Bewegungsübungen, Konzentrationsübungen und Meditationsübungen. Qigong fördert die Gesundheit, beugt Krankheiten vor, stärkt das Immunsystem, erweitert die Beweglichkeit und wirkt regulierend auf das gesamte Nervensystem.

Tai-Chi ist ein aus China stammendes System der Bewegungslehre, das früher zur Selbstverteidigung angewandt wurde. Es besteht aus weichen, fließenden und harmonischen Bewegungen und dient zur Entspannung, Ausgeglichenheit, Körperkoordination und Beweglichkeit. Dadurch wird auch der Blutkreislauf angeregt, die Atmung vertieft und Verspannungen abgebaut. Tai-Chi besteht aus einer Abfolge von "Bildern".

Im Yoga übt man das Anspannen und Loslassen. Es hat vielfältige wohltuende Wirkungen auf Körper und Geist. Auf der körperlichen Ebene führt Yoga zu Gelenkigkeit. Der Übende gelangt zu einer differenzierten Körperwahrnehmung und bewusstem Körpereinsatz. Die Übungen führen auch zu intensivem und bewusstem Atmen und erhöhtem Konzentrationsvermögen. Ziel ist eine Balance von Körper, Geist und Seele, innere Ausgeglichenheit und Gelassenheit.

Flyer
Eine kurze Übersicht und Beschreibung des Angebots der Aikido-Abteilung zum Ausdrucken ist in dem Flyer zusammengefasst:

Flyer-Aikido-Abteilung